Home  

Visaton Vox 253 MTI  

Hifi-Akademie  
PreAmp     PowerAmp   
Ansteuerung   

Links  

Kontakt  



Mein Verstärker besteht wie bereits erwähnt aus einem PreAmp und einem PowerAmp von Hifiakademie.
Meine erste Idee für den Verstärker war, selbst ein Verstärkergehäuse zu bauen. Es ist jedoch nicht einfach ein Gehäuse zu bauen, welches einen hochwertigen Eindruck macht, und zugleich nicht meinen finanziellen Rahmen sprengt.
Obwohl ich die Gehäusetechnik von Hifiakademie sehr ansprechend finde, bin ich Fan von altmodischen Knöpfen an einem Verstärker. Also war meine Idee, einen günstigen, defekten Verstärker bei Ebay zu kaufen, und diesen mit Hifiakademie Innereien auszustatten. Dazu habe ich mir einen Pioneer Verstärker ersteigert und diesen dann bist auf die Frontplatine ausgeschlachtet.

Mein Vollverstärker

Außerdem wurde eine Schaltung entwickelt, welche alle Knöpfe ausliest, alle LEDs ansteuern und den Wert des Lautstärkesteller lesen kann. Natürlich können auch IRDA Signale empfangen und ausgewertet werden.
Diese Daten werden von einem Mikrocontroller ermittelt, umgesetzt und anschließend an den Hifiakademie PreAmp weitergegeben. Dadurch werden alle hochwertigen, digitalen Komponten des Vorverstärkers durch manuelle Eingabelemente gesteuert.
Zuerst hatte ich sowohl bedenken, den Verstärker in ein Blechgehäuse zu packen, als auch den PreAmp unter dem PowerAmp zu verbauen. Allerdings konnte ich beim besten Willen keinen Unterschied zu dem Testaufbau auf einem Brett erkennen.




.